BALE MOUNTAINS

Bale Mountains National Park ist ein Gebiet von Hochplateau mit spektakulären vulkanischen Gipfel, Bergseen und rauschenden Gebirgsbächen. Es ist in 2 Teile von der spektakulären Harenna Böschung verteilt. Die zentrale Region ist ein Hochplateau, einschließlich Tullu Deemto, der höchste Gipfel im südlichen Äthiopien, während der südliche Bereich ist monotonen Wald. Im Norden der Träumerei Ebenen und Wälder sind die Heimat für die meisten das Spiel im Park, sowie viele Vogelarten. Die Berge erheben sich über das umliegende Ackerland auf 2500 Meter über dem Meeresspiegel. Ein großer Teil wird von Lavaströmen bedeckt, Hexe, spektakuläre Felsen gebildet Wellen und Säulen. Es gibt viele kleine Seen, die im Gebiet umgeben Spiegel. Sie locken die vielen Wasservögel.



Bale National Park ist auch für seine unverwechselbaren Flora und seinen Fischen bekannt. Die Gebirgsbäche wimmeln Bach-und Regenbogenforellen für den Fliegenfischer. Unter den spektakulären Flora in der Region gefunden werden, der Riese Johanniskraut, stattliche glühenden Schürhaken und das Riesengebirge Lobelia.
Erkundung des Parks erfordert eine 4x4-Fahrzeug, sowie Wander-oder Ponyreiten wird bevorzugt. Die Gaysay Bereich, durch den Fluss bewässert Gaysay, bietet einige der besten Wildbeobachtungen mit einer beträchtlichen Anzahl von Menelik's Buschbock, Duiker, Warzenschwein und Mountain Nyala. Leopard und Simien Fox kann auch entdeckt werden.
Red fox
Mountain Nyala
Die Vegetation ist hier entsprechend der Höhe gestaffelt. Rund Dinsho, im Norden gibt es Gras riverine Ebenen, besonders Artemisia Afra (Sagebrush) und Hypericum revolutum (Johanniskraut). Wilde Blumen wie Lobelien, Geranien, Kniphofia foliosa und Alchemilla Form Teppiche der Farbe. Farbsäume sind die Hügel steht der Hagenia abyssinica und Juniperus procera und über ihnen sind montane Grasland. Höher hinauf auf die Berge Heidekraut (Erica) wächst, entweder als kleine Büsche oder als altem Baumbestand. Die hohe Sanetti Plateau auf 4000 Meter wird von afro-alpinen Pflanzen gekennzeichnet, einige der Bewältigung der extremen Temperaturen durch immer kleinere und andere durch immer groß. Das beste Beispiel für letzteres ist der Riese Lobelie (Lobelia rhynchopetalum), deren Stiele stehen hoch gegen die Skyline.
Wilde Blumen sind vielfältig, aber die dominante Pflanzen sind die Helichcrysum oder 'ewigen' Blumen. Die Immortellen kann in vielen Formen gesehen werden, sondern die grauen Büsche von H. splendidum auffälligsten sind, besonders wenn sie mit ihren gelben Blüten bedeckt. Ebenfalls attraktiv sind die silbernen Kissen von H. graugrün citrispinum - aber seien Sie gewarnt, diese Kissen sind mit feinen Stacheln.
SOF OMAR CAVE

Eine spektakuläre Höhle ist die Höhle Sof Omar, gefunden zwischen Gobba in Bale. Die Höhlen sind von der Web-River, der in diesem riesigen unterirdischen Welt mit ihren gewölbten Portalen, hoch, erodierte verschwindet Decken gebildet, und tiefe, gewölbte Kammern Echo.

Die Höhlen sind ein wichtiger islamischer Heiligtümer nach dem heiligen Sof Omar Sheikh benannt. Er entkam hier vor langer Zeit. Die Höhlen ist ein Wunder der Architektur, wo man steigenden Steinsäulen zwanzig Meter sehen kann) hoch, Strebebögen, zerfurchte Bögen und hohe luftige Gewölbe. Die große zentrale Halle der Sof Omar, der "Chamber of Columns" ist etwas, was man hier zu sehen ..
In den Höhlen leben Fledermäuse, Fische und Krebstiere.

Landschaft im Gebiet Bale
SELECT A LANGUAGE
Nederlands
English
Spanish
Italiano
PROGRAMME . -->

Historic Route   /   Route Süd Südwest /
Ost- und Süd-Route  / Route Kombination

French
Johnny Abessien Touren und Reisen in Äthiopien